Ratgeber Schallschutz - ein wichtiges Kaufkriterium

Fenster nach Maß

veröffentlicht am: 08.09.2022

Die Ansprüche an ein modernes Fenster sind im Zuge des Klimawandels und den damit verbundenen Anforderungen an einen Neubau und eine Sanierung von Eigenheimen und gewerblichen Gebäuden höher als noch vor zehn Jahren.

Fenster müssen optimal gedämmt sein, um die hohen Anforderungen zu erfüllen, die beispielsweise an eine Vergabe von Förderkrediten geknüpft sind.

Das Haus hat nach Abschluss der Arbeiten die vorgeschriebenen Kriterien in Bezug auf die Dämmung zu erfüllen. Nur dann gewähren die Banken oder die Bundesländer günstigere Kredite.

Schallschutz - ein wichtiges Kaufkriterium für Fenster

Nicht nur die Vorgaben in Bezug auf die Dämmung, sondern auch die individuellen Ansprüche der Haus- und Wohnungsbesitzer sind beim Kauf neuer Fenster entscheidend. So spielt der Lärmschutz bei der Auswahl neuer Fenster eine wichtige Rolle.

Dies gilt primär für Gebäude, die in der Nähe einer stark befahrenen Straße oder einer Bahnlinie gelegen sind. Einige Hausbesitzer beschränken die Integration stark gedämmter Fenster auf die Schlaf- und Kinderzimmer.

Andere statten das gesamte Gebäude damit aus. Durch eine Dreifachverglasung mit entsprechender Dämmung ist es möglich, den Schall mit ausgezeichneter Wirkung aus dem Heim auszusperren. So ist ein ruhiges und komfortables Wohnen auch entlang stark befahrener Hauptstraßen in den Städten und Dörfern möglich.

Anspruch der Hausbesitzer an die neuen Fenster

Wenn Sie neue Fenster kaufen, haben Sie über den Dämmungsfaktor und den Schallschutz hinaus sicher individuelle Anforderungen. Zunächst sind Sie in Bezug auf die Maße der Fenster an die Maueröffnung gebunden. Diese lässt sich verändern, es ist jedoch mit einem hohen Aufwand verbunden.

Die neuen Fenster müssen sich der Maueröffnung anpassen. Wenn Sie im Handel keine passenden Modelle bekommen, können Sie Fenster zu individuellen Maßen bestellen. Der Vorteil ist, dass auch außergewöhnliche Formen wie Bogenfenster Berücksichtigung finden können.

Entscheiden Sie sich für die Bestellung von Fenstern in individuelle Größe, können Sie auch andere Komponenten nach Ihren Vorstellungen definieren:

* Die Farbe des Fensterrahmens

* Das Material, aus dem der Rahmen gefertigt ist

* Die optische Gestaltung der Fenster, beispielsweise mit Sprossen

* Den Grad des Lärmschutzes

* Den Öffnungsmechanismus

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Sie nicht lange nach dem passenden Modell suchen und keinerlei Kompromisse eingehen müssen. Definieren Sie alle Komponenten Ihrer neuen Fenster und lassen Sie sich die Modelle in den Maßen und der Struktur liefern, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Die Vorgaben der Behörden beachten

Grundsätzlich haben Sie als Besitzer eines Eigenheims eine freiere Hand als Mieter eines Hauses. Diese dürfen in der Regel an dem Objekt keine Änderungen vornehmen, es sei denn, der Vermieter zeigt sein Einverständnis.

Doch auch als Eigentümer müssen Sie sich an bestimmte Vorgaben halten. Steht das Gebäude etwa unter Denkmalschutz oder ist von der Stadt oder Gemeinde eine einheitliche Gestaltung der Fensterfronten gewünscht, ist Ihr persönlicher Spielraum kleiner.

Gleiches gilt, wenn Sie eine außergewöhnliche Farbe für Ihre Fenster wünschen. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall vor dem Kauf der Fenster bei der zuständigen Baubehörde, ob es Vorschriften gibt, die zu beachten sind. Wenn nicht, können Sie im Rahmen Ihrer finanziellen Möglichkeiten alle Ideen umsetzen.  


Bildquelle(n): Pixabay