Jubiläum Schon jetzt eine Erfolgsstory – mit Zukunft

10 Jahre HÖRSPECTRUM FIEDLER

veröffentlicht am: 11.06.2024

Seit nunmehr einem Jahrzehnt steht das HÖRSPECTRUM FIEDLER in Fürth für erstklassige Lösungen im Bereich des besseren Hörens. Mit Leidenschaft und Engagement haben Firmengründer und -inhaber André Fiedler und sein Team dazu beigetragen, dass Menschen ihre vertraute Umgebung wieder besser verstehen können und ein Stück Lebensqualität zurückerlangen. „Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen in den letzten zehn Jahren. Ihr positives Feedback und ihre Erfolgsgeschichten bestärken uns darin, weiterhin unser Bestes zu geben und das optimale Ergebnis für jedes individuelle Hörproblem zu finden. Daher möchten wir unsere treuen Wegbegleiter herzlich einladen, unser Firmenjubiläum mit uns zu begehen“, so André Fiedler.

Doch wie hat eigentlich alles angefangen? „Meine Mutter hatte damals mit einer Geschäftspartnerin einen Hörakustikbetrieb in Nürnberg. Ich hatte dort ein Praktikum gemacht und sofort sehr viel Spaß an dem Berufsbild. Da mein Vater Hals-Nasen-Ohren-Arzt ist, habe ich seit jeher mit dem Thema Hören engsten Kontakt gehabt. Also, wurde mir mein heutiger Beruf – wenn man so will – in die Wiege gelegt“, erzählt der 38-Jährige. Nach der Ausbildung folgten sogenannte Springereinsätze deutschlandweit. „Als der Betrieb meiner Mutter verkauft wurde, wuchs der Gedanke der Selbständigkeit und ich bereitete mich langsam darauf vor.“

Im Jahr 2013 war es dann soweit. Nachdem die richtigen Räumlichkeiten gefunden wurden, ging es am 15.02.2014 mit einer Mitarbeiterin und der Mama am Empfang offiziell los. Im September 2014 kam mit Timo Haußmann der erste Azubi, der bis heute im Betrieb beschäftigt ist. Aktuell arbeiten beim Hörspectrum Fiedler zehn Angestellte in Vollzeit. Wie wohl in jeder Branche sind allerdings auch hier Nachwuchsprobleme zu beklagen.  Glücklicherweise konnte für diesen Herbst schon eine Auszubildende gefunden. „Jedoch wären wir durchaus bereit bei einem passenden Kandidaten noch einen weiteren Ausbildungsplatz zu ermöglichen.“

Das Jubiläum ist für den Hörakustikmeister und Betriebswirt des Handwerks auch ein Anlass, auf die Bedeutung des guten Hörens hinzuweisen: „Denn wie schön ist es doch, eine vertraute Stimme zu hören oder den Gesang der Vögel wahrnehmen zu können, was erst richtig zum Genuss wird, wenn man jedes Wort und jede Melodie klar und deutlich hören kann. Wir müssen uns bewusstmachen, dass sich das Hörvermögen im Laufe der Zeit verschlechtern kann. Daher möchte ich alle ermutigen, frühzeitig aktiv zu werden: Ohne Druck die perfekte Lösung finden.“

Um das zu erreichen, setzt der engagierte Unternehmer auf drei wesentliche Faktoren: Zeit, persönliche Betreuung und Wohlfühlambiente. Für das Jubiläumsjahr haben André Fiedler und sein Team außerdem einige Aktionen geplant, in deren Rahmen sie ihre außergewöhnlichen Ideen präsentieren.

Eine Kostprobe: Diejenigen, welche aufgrund eigener oder körperlicher Einschränkungen der Angehörigen nur unter erschwerten Bedingungen ein Hörakustik-Fachgeschäft aufzusuchen in der Lage sind, haben sich André Fiedler und seine Kollegen eine willkommene und vor allem praktische Lösung überlegt: einen mobilen Hörakustik-Service! Unser Hörakustiker kommt im Mini-Van mit kompletter Technikausstattung direkt zu Ihnen nach Hause oder an einen von Ihnen gewünschten Ort im Stadtgebiet Fürth und näherer Umgebung. Hier kann dann eine individuelle Anpassung Ihrer Hörgeräte vorgenommen werden. Das bedeutet Komfort und Zeitersparnis für den Kunden.

Doch bei alldem soll auch der persönliche Kontakt, das Beratungsgespräch, im Laden gewahrt bleiben. So ist selbstverständlich weiterhin der unmittelbare Besuch in einem der beiden Fachgeschäfte in der Fürther Innenstadt (Kapellenstraße 1) oder in Stadeln (Stadelner Hauptstraße 49) möglich. „Wir freuen uns darauf, den Betreffenden dabei zu helfen, ihr Hörvermögen wieder voll auszuschöpfen und ein Stück Lebensqualität zurückzugewinnen“, betont der gebürtige Fürther.

Dabei geht der zertifizierte Audio- und Hörtherapeut ebenso mit der Zeit wie auch dem Trend, wovon sich die Kunden in seinem neu(konzipiert)en, komplett umgestalteten Markenshop am Hauptstandort – einer echten audiovisuellen Erlebniswelt: dem interaktiven Hörakustik-Studio der Zukunft 2.0 – mit Klang, Ton und Technik in nie dagewesener Qualität überzeugen können. Mit der Umsetzung dieses innovativen Storekonzeptes, für das 35.000 Euro investiert wurden, gilt das Hörspectrum Fiedler als Vorreiter in ganz Bayern. Die feierliche Eröffnung in neuem Gewand und Design hat am 6. Juni stattgefunden.

Der Kunde kann bei Eintritt ins „neue“ Hörspectrum sehr schnell feststellen, dass tatsächlich so viel wie möglich aus der Kabine in die sogenannte „Verkaufszone“ integriert wurde. Der zuvor klassische Empfangs- und Wartebereich ist durch eine Ausstellungs-, Entdeckungs-, Interaktions- und Beratungsfläche ersetzt worden. Auch hier gibt es einen Tresen und eine Warteecke mit wahlweise Kaffee, Cappuccino oder Espresso. „In unserer Erlebniswelt können die Besucher*innen in entspannter Atmosphäre und ohne Berührungsängste die Welt des Hörens entdecken: dabei verschiedene Hörsystemmodelle ansehen, sie an unserem Hörerlebnistisch in die Hand nehmen, Gratis-Schnellhörtests in spielerischer Form durchführen und sich von den unterschiedlichen Klangsimulationen modernster Hörsystemtechnik begeistern lassen. Ich lade alle Interessierten dazu ein, live zu erleben, wie wunderbar richtig gutes Hören sein kann“, bringt es Hausherr André Fiedler auf dem Punkt.

In dem Zusammenhang macht er deutlich, warum ihn der Job damals wie heute begeistert: „Es ist einfach wunderbar, Menschen mit auftretenden Hörproblemen zu helfen. Ihnen dieses für uns so selbstverständliche Akustikgefühl und die Lebensqualität zurückzugeben, ist das, was für mich den Beruf ausmacht. Die Dankbarkeit und Freude der Menschen, die man zurück auf den Weg des Hörens begleitet hat, ist für mich der Antrieb.“

Einen Tag nach der offiziellen Einweihung von Bayerns erstem und bislang einzigem interaktiven Hörakustikstudio verschafften sich auch Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Christian Sendelbeck, Vizepräsident der Handwerkskammer für Mittelfranken, vor Ort einen aussagekräftigen Eindruck – und zeigte sich begeistert. Denn bei diesem Markenshop-Konzept werden die Teilnehmer praktisch Teil einer Vision: Sie nehmen das Fachgeschäft wahr als eine Art Eventlocation, die echte Kundenerlebnisse schafft. Man darf also gespannt sein …

  

Statements:

Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth: „Das Hörspectrum Fiedler gehört zweifellos zu den – inhabergeführten – Vorzeige-Unternehmen unserer Stadt. Ein tolles Beispiel für einen funktionierenden und vor allem innovationsstarken Mittelstand. Ich weiß, wie wichtig Kommunikation für die Demokratie ist. Ich gratuliere Herrn Fiedler zum zehnjährigen Jubiläum und wünsche ihm weiterhin viel Erfolg.“

Christian Sendelbeck, Vizepräsident der Handwerkskammer für Mittelfranken: „Beim Hörakustiker handelt es sich um einen Zukunftsberuf. Der Bedarf wird erheblich wachsen. Ich bin überzeugt, die jungen Leute werden dem Job sehr offen gegenüberstehen, da sie immer mehr und bewusst auf ihre Gesundheit achten. Ich stelle fest, das ist bereits gelebte Praxis. So mancher Handwerker trägt auf der Baustelle AirPods, die zum einen als Hörschutz und andererseits – während der praktischen Arbeit – durch entsprechende Anleitung online der fachspezifischen Weiterbildung dienen.

Für mich ist eines klar: Wir brauchen innovative junge Unternehmen, die neue Wege gehen, um die Zukunft unserer Arbeitswelt zu gestalten. Ich bin stolz, dass wir in der Region Macher und Vorreiter wie André Fiedler haben, die in ihrer Branche bayernweit Maßstäbe setzen.“

  

www.hoerspectrum-fiedler.de

  

Bild: OB Dr. Thomas Jung (l.) und Handwerkskammer-Vizepräsident Christian Sendelbeck (r.) waren ganz Ohr bei der Einführung von Hausherr André Fiedler (M.), Geschäftsführer der Hörspectrum Fiedler GmbH, in die neue interaktive Hörerlebniswelt.

  


Bildquelle(n): Henning Nürnberg