Zwischenbericht für Baugebiet RieterBogen in Kornburg-Nord

01.02.2020 10:44

Foto: Martin Braun, wbg Nürnberg

Im Rahmen des Sonderprogramms Wohnen der Stadt Nürnberg wurde von dieser das Grundstück Kornburg-Nord in die WBG Nürnberg Beteiligungs GmbH eingelegt. Das Tochterunternehmen der wbg Nürnberg entwickelt und bebaut das Grundstück nördlich der Straße „Am Bruckweg“ und östlich der Seckendorfstraße in Kornburg-Nord derzeit unter dem Namen RieterBogen.

Der RieterBogen ist mit seiner Historie und seiner Randlage zu Kornburg ein besonderes Baugebiet. Mit dem Anspruch eines zukunftsorientierten, nachhaltigen Quartiers werden gerade energieeffiziente Gebäude errichtet. Dazu galt es, neben modernen und attraktiven Grundrissen auch innovative und ökologische Versorgungssysteme zu schaffen. Gemeinsam mit der N-ERGIE wurde eine Wärmeversorgung über ein zentrales Nahwärmenetz mit Holzpellets entwickelt. Der bereits unterzeichnete Vertrag sichert die Versorgung des 1. Bauabschnitts im RieterBogen und dient als Grundlage für die Versorgung des gesamten Neubaugebietes. Durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffe kann so eine klimaneutrale Wärmeversorgung sichergestellt werden.

Bis zum Jahr 2025 werden rund 150 Wohneinheiten in Form von Eigentumswohnungen, Reihenhäusern und Doppelhaushälften realisiert. Derzeit laufen die Arbeiten für die ersten 19 Eigenheime. Deren Fertigstellung erfolgt Mitte bis Ende 2020.

Rund 50 Eigenheime sollten die Voraussetzungen für die Förderung durch die Stadt Nürnberg und den Freistaat Bayern erfüllen. Bei den heutigen hohen Bau- und Baunebenkosten musste ein besonderer Haustyp entwickelt werden, damit Verkaufspreise zwischen 365.000 Euro und 388.000 Euro erreicht werden konnten. Jetzt beginnt der Bau der ersten 7 Häuser. Zum Erwerb berechtigt sind Menschen, welche die Förderkriterien der Stadt Nürnberg erfüllen. Diese sind unter anderem abhängig von der Haushaltsgröße, vom Einkommen und vom Eigenkapital. Interessenten für diese geförderten Häuser können sich ab sofort bei der wbg melden. Die Vergabe bei Erfüllung der Voraussetzungen erfolgt nach Eingang der Interessensbekundung.

„Dieses Ziel zu erreichen, war auf Grund der komplexen Herausforderungen bei der Entwicklung eines neuen Baugebietes ein Kraftakt. Unser Bestreben ist es, ein nachhaltiges, zukunftsorientiertes Wohnquartier zu gestalten. So wurde von uns ein besonderer Haustyp entwickelt, bei dem die Bedürfnisse an modernes und zeitgemäßes Wohnen mit den Förderkriterien und Preisobergrenzen im Einklang stehen. Wir sind davon überzeugt, dass wir jetzt ein für die Zielgruppe passendes Eigenheimangebot auf den Markt bringen“, erläutert wbg-Geschäftsführer Ralf Schekira.

Neben den Angeboten des Geschäftsbereiches Bauträger der wbg Nürnberg standen auch 12 Grundstücke für private Bauherren zur Eigenbebauung zum Verkauf an. Da die Nachfrage für die Grundstücke größer war als das Angebot, wurde die Vergabe per Losentscheid mit Vertretern des Bürgervereins durchgeführt. Alle Flächen konnten zwischenzeitlich veräußert werden.

Derzeit wird auch die Errichtung eines Parkdecks vorbereitet, das dann für 20 Pkws Stellplätze bietet. Außerdem werden in der Fortfolge der Bauarbeiten ein weitläufiger Spielbereich für Kinder sowie fünf begrünte Zufahrtshöfe als Nachbarschafts-Anger mit großzügiger Baumbepflanzung realisiert.

„Ich freue mich sehr, dass es gemeinsam mit der wbg Nürnberg gelungen ist, an dieser Stelle ein sehr attraktives Angebot von gefördertem Wohneigentum zu realisieren. Damit wird es gelingen, auch Menschen mit geringerem Einkommen den Erwerb eines Eigenheimes zu ermöglichen. Die Stadt Nürnberg ist hier vorbildlich und beispielgebend aufgestellt“, gibt sich Nürnbergs Wohnungsreferent Michael Fraas überzeugt. „Ich bin der wbg Nürnberg auch sehr dankbar, dass sie das Baugebiet so rasch entwickelt und bearbeitet. Damit leistet sie einen anspruchsvollen und nachhaltigen Beitrag zur Stadtentwicklung an dieser Stelle“, so Fraas weiter.

wbg.nuernberg.de

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

 

 

Ausgabe März 2020


ErscheinungsterminDienstag, 25. Februar 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 06. Februar 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 13. Februar 2020

 

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular