Wie kann man Trockenblumen in seine Einrichtung integrieren? Dekorationen im eigenen Zuhause

08.09.2021 01:00

Bildquelle: AdobeStock / kristina rütten
Bildquelle: AdobeStock / kristina rütten

Um sich in seinem Zuhause wohlfühlen zu können, muss man einige Dinge beachten. Natürlich hat jeder seinen eigenen Geschmack und verfolgt andere Einrichtungsstile, doch manche Dinge, wie das Integrieren von Dekoration in die Einrichtung, sind wichtig. Durch verschiedene Dekorationen wird der eigene Wohnraum persönlicher und individueller gestaltet. Man identifiziert sich mit seinem Zuhause und es herrscht eine angenehme Atmosphäre in jedem Raum.

Wenn es um Dekorationen geht, sind der Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt. Neben Lichterketten, schönen Bilderrahmen, Vasen und vielem mehr wird eines immer beliebter: Trockenblumen.

Was sind Trockenblumen?

Trockenblumen sind eine Art der Dekoration, die seit einiger Zeit in immer mehr Wohnräumen gefunden wird. Dabei handelt es sich um die verschiedensten Pflanzen- und Blumenarten, die getrocknet werden. Man kann die Pflanzen bereits getrocknet kaufen oder die frischen Pflanzen selbst trocknen. Durch das Trocknen wird ihnen das Wasser entzogen und sie bleiben langfristig ein schönes Deko-Element.

Trockenblumen kann man gut miteinander kombinieren. Es lassen sich ganze Sträuße mit bunten Highlights zusammenstellen, aber auch einzelne getrocknete Blumen sind ein echter Hingucker in jedem Raum.

Welche Trockenblumen gibt es?

Die Trockenblumen gibt es in den verschiedensten Sorten und Farben. Durch das Trocknen erhalten sie einen ganz eigenen Charme und in den meisten Fällen eine schöne helle, fast pastellartige Farbe. Auch im gebleichten Zustand kann man die Trockenblumen kaufen. Durch das Bleichen wird ihnen ebenfalls eine besondere Farbeverliehen, die meistens in hellen Weiß- oder Cremetönen ausfällt.

Zu den Trockenblumen gehören unzählige Blumenarten. Doch auch andere Pflanzen wie Flachs sind sehr beliebt. Es können zudem große Palmblätter in getrocknetem Zustand gekauft und als Deko benutzt werden. Ein echtes Highlight unter den Trockenblumen ist das Pampasgras. Es begeistert durch seine buschigen und fluffigen Arme.

Zu welchen Einrichtungsstilen passen sie?

Die Trockenblumen passen eigentlich zu jedem Einrichtungsstil, wenn man sie richtig und gekonnt kombiniert. Ein Einrichtungsstil, der sich ebenfalls an einer großen und wachsenden Beliebtheit erfreut und zu dem die getrocknete Dekoration hervorragend passt, ist der skandinavische Stil. Hier werden viele helle und schlichte Möbel benutzt und man setzt auf Reduzierung. Der skandinavische Stil sorgt für eine helle und freundliche Atmosphäre. Da der Stil recht einfach und reduziert ist, können die getrockneten Pflanzen als echte Hingucker eingesetzt werden.

Weitere Einrichtungsstile, die die Trockenblumen ohne Probleme aufnehmen, sind der moderne Landhausstil, der Vintage-Stil oder der Industrial-Stil.

Stylische Kombinationen

Die Möglichkeiten, wie man die Trockenblumen gekonnt einsetzen kann, sind sehr vielseitig. Als erstes sollte man sich entscheiden, wie man die Blumen und Pflanzen miteinander kombiniert. Möchte man einzelne, größere Pflanzen? Oder lieber verspielte Blumensträuße? Hat man sich für eine Variante entschieden, benötigt man eine passende Vase. Diese kann schlicht gehalten werden, um nicht von den Blumen abzulenken. Sie kann aber auch farblich angepasst werden an die Pflanzen oder durch ausgefallene Formen begeistern.

Die Trockenblumen können an verschiedenen Orten aufgestellt werden. Die Fensterbank ist ein guter Ort, denn hier ist meistens viel Platz. Auch auf dem Küchentisch lässt sich eine schöne Vase gut abstellen. Kleine Sträuße können in Regale gestellt und große Pflanzen in einer Zimmerecke platziert werden.

Bildquelle: AdobeStock / kristina rütten

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

Juni-Ausgabe

Erscheinungstermin: 01. Juni 2021

Anzeigenschluss: 14. Mai 2021

Druckunterlagenschluss: 20. Mai 2021

 

Themen

qm - Vor Ort: 

qm - Fokus Wohnen

qm - Garten & Outdoor:

qm - Hausbauen Regional

qm - Wohnbauprojekte: Regionale Neubauprojekte, Musterhäuser & -wohnungen, Übersichtskarte etc.

qm - News: Aktuelles rund um Wohn- und Gewerbeimmobilien u.v.m.


Anzeigen-Hotline: 0911 321 621 - 11 oder info@qm-magazin.de

 

---------

 

Juli-Ausgabe

Erscheinungstermin: 29. Juni 2021

Anzeigenschluss: 10. Juni 2021

Druckunterlagenschluss: 17. Juni 2021

 

August-Ausgabe

Erscheinungstermin: 27. Juli 2021

Anzeigenschluss: 08. Juli 2021

Druckunterlagenschluss: 15. Juli 2021

 

September-Ausgabe

Erscheinungstermin: 31. August 2021

Anzeigenschluss: 12. August 2021

Druckunterlagenschluss: 19. August 2021

 

Oktober-Ausgabe

Erscheinungstermin: 28. September 2021

Anzeigenschluss: 09. September 2021

Druckunterlagenschluss: 16. September 2021

 

November-Ausgabe

Erscheinungstermin: 26.  Oktober 2021

Anzeigenschluss: 07. Oktober 2021

Druckunterlagenschluss: 14. Oktober 2021

 

Dezember/Januar 2021/2022-Ausgabe

Erscheinungstermin: 30. November 2021

Anzeigenschluss: 11. November 2021

Druckunterlagenschluss: 18.  November 2021


Anzeigen-Hotline: 0911 321 621 - 11 oder info@qm-magazin.de

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular