Vor Ort in Wendelstein

08.07.2010 14:05

?Es kamen die Wenden ins Land. Sie riefen: Hie wend den Stein! Der erste Bau nun wurde benannt Hinfort auch Wendelstein.?

Ob es sich tatsächlich so zugetragen hat, wie auf der Brunneninschrift im Wendelsteiner Altort beschrieben, ist ungewiss. Vielleicht stammt der Name auch von der idyllischen Schwarzach, die sich durchs Tal ?wendelt?.

Der Ort wird im Jahr 1259 erstmals urkundlich erwähnt. Viele Spuren der Vergangenheit zeugen von einer ereignisreichen Geschichte, so Sandsteinbauten, Fachwerkgiebel, kleine Handwerkerhäuser, verwinkelte Gässchen und alte Mühlen.

Dank vorbildlicher Sanierungsmaßnahmen sind sie Schmuckstücke der fränkischen Marktgemeinde. Die Treidelwege an der künstlichen Wasserstrecke ?Ludwigskanal?, mit der König Ludwig im Jahr 1843 Main und Donau verbinden wollte, werden mittlerweile von begeisterten Radfahrern und Wanderern genutzt.

Heute leben in der Marktgemeinde Wendelstein, im Herzen der Metropolregion Nürnberg, knapp 16.000 Einwohner. Neben Wendelstein gehören die Orte Großschwarzenlohe, Kleinschwarzenlohe, Röthenbach bei St. Wolfgang, Neuses, Raubersried, Sorg, Sperberslohe und Nerreth zur Gemeinde, die ein lebendiges Bildungs- und Vereinswesen aufweist und einen hohen Freizeitwert bietet.

Vielfältige Angebote für Jung und Alt, bedeutende kulturelle Ereignisse wie das jährliche New Orleans Jazz Festival und die sehr gute ÖPNV-Anbindung ins nahe Nürnberg zeichnen die Marktgemeinde aus.

Herausforderungen werden gezielt angepackt, der öffentliche Nahverkehr und das Radwegenetz stetig ausgebaut. Auf die Förderung regenerativer Energiequellen wird ein besonderes Augemerk gelegt.

Wendelstein ist auch ein beliebter Gewerbestandort mit hervorragender Anbindung an das überörtliche Verkehrsnetz. Ein breiter Branchenmix - vom Handwerksbetrieb bis zum Global-Player-Unternehmen -  bietet viele Arbeitsplätze direkt vor der Haustüre.

Als Wohnort ist die Marktgemeinde besonders für junge Familien interessant, da eine gute Kinderbetreuung mit ausreichend Krippen-, Kindergärten- und Hortplätzen vor Ort möglich ist. In den vier großen Orten gibt es jeweils eine Grundschule. Die Schullandschaft in Wendelstein umfasst neben der Hauptschule, die ab Herbst 2010 zur Mittelschule wird, auch eine Waldorfschule. Im September 2012 wird das neue Landkreis-Gymnasium seinen Betrieb aufnehmen.

Auch Traditionen haben einen festen Platz in der Marktgemeinde. In den Wirtsgärten kann man das gute fränkische Bier und eine Brotzeit genießen, in den Orten werden zünftige Kirchweihfeste gefeiert. Die Besucher locken viele Veranstaltungen wie das ?Backofenfest? im September oder die romantische Budenstadt rund um die Georgskirche beim Weihnachtsmarkt im Advent.

Weitere Informationen unter www.wendelstein.de

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm MAGAZIN kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

Dezember/Januar-Ausgabe

Erscheinungstermin: 30. November 2021

Anzeigenschluss: 11. November 2021

Druckunterlagenschluss: 18. November 2021

 

Themen

qm - Vor Ort: 

qm - Fokus Wohnen

qm - Garten & Outdoor:

qm - Hausbauen Regional

qm - Job & Karriere

qm - Experten Tipps

qm - Wohnbauprojekte: Regionale Neubauprojekte, Musterhäuser & -wohnungen, Übersichtskarte etc.

NIB - Immobilienmarkt der Nürnberger Immobilienbörse



Anzeigen-Hotline: 0911 321 621 - 11 oder info@qm-magazin.de

 

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular