Vor Ort in Neuhof an der Zenn

30.08.2011 13:02

Neues Wohngebiet "Endlein" in Neuhof an der Zenn: Attraktiv für Paare und junge Familien.

Die Marktgemeinde Neuhof an der Zenn mit rund 2.100 Einwohnern liegt im romantischen Zenntal, eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Naturparks Frankenhöhe. Nürnberg ist über die Südwesttangente in ca. 35 Minuten erreichbar, nach Fürth gelangt man mit dem Auto in rund 25 Minuten. Für eine gute und schnelle Erreichbarkeit des Großraums Fürth/Nürnberg sorgt eine Buslinie zum Bahnhof.

Mit ihrem historischen fränkischen Ortskern stellt Neuhof an der Zenn eine Rarität von besonderem Reiz dar. Fränkische Baustile mit sehenswerter und ein nach altem Vorbild gestalteter Marktplatz machen den Ort liebenswert.

Im Zentrum der Marktgemeinde befindet sich der historische Marktplatz mit der St. Thomas Kirche, dem Rathaus sowie einem ehemaligen Brauereigasthof, der zu einem Hotel umgebaut wurde. Im Umfeld befinden sich die restaurierte ehemalige Zehntscheune und ein Torhaus aus der Zeit der Marktbefestigung, die in großen Teilen erhalten geblieben ist.

Sehenswürdigkeiten:

Das Wasserschloss, eine Vierflügel-Anlage mit Seitentürmchen und Innenhof, stammt aus der Renaissance-Zeit und diente als Jagdsitz der Markgrafen. Die St. Thomas Kirche aus dem Markgrafenbarock wurde bereits Mitte des 15. Jahrhundert als Kapelle erwähnt. Ein barockes Gartenhäuschen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde nach Umsetzung und Sanierung im Jahr 1999 neu eingeweiht. Mittelalterliche Ausgrabungen, eine Ziegelhütte und eine romanischen Kapelle mit Friedhof sind in der Wüstung Zennhausen, gelegen an der Staatsstraße St 2413, zu bewundern.

Freizeitangebote:

Die verschiedensten Freizeiteinrichtungen bieten Gelegenheiten zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt. So findet man um Neuhof a. d. Zenn ca. 30 km markierte Rundwanderwege vor, die größtenteils durch pilz- und beerenreiche Wälder führen, kann sich beim Reiten oder Tennisspielen vergnügen oder im Sommer in dem modernen, beheizten Familien-Freibad Erholung suchen. Im Winter bieten ein Schlepplift am Kolmberg, gespurte Loipen und ein Eisplatz gute Voraussetzungen für gesunde Winterfitness. Auch für Regenwetter gibt es Programm. Der Landgasthof Hotel Riesengebirge bietet Kegelbahnen, Sauna und Solarium an.

Fränkische Küche im Zenntal:

Die Gastronomie der Marktgemeinde Neuhof a. d .Zenn mit ihren 8 Ortsteilen verwöhnt alle Gäste mit traditioneller fränkischer Küche. Urfränkisch-rustikal oder ganz erlesen: Genießen Sie ein knuspriges ?Schäuferla mit Kloß?, ?Blaue Zipfl?, Forelle, Lamm, Rehbraten, Wildente, delikate Hausmacher- Wurstpezialitäten und vieles mehr.

Weit über Frankens Grenzen hinaus bekannt ist der ?Karpfen?, den es während der Monate September bis April in verschiedenen Zubereitungen gibt. Ob in Butterschmalz oder als ?Pfefferkarpfen?gebacken oder in Rotweinsoße oder ?blau? gekocht, fränkischer Karpfen ist in jedem Fall eine Delikatesse. Dazu ein kühles Seidla Bier oder einen Schoppen Wein, direkt aus der Umgebung.

Infrastruktur:

Zur gewerblichen Infrastruktur gehören neben zahlreichen Handwerksbetrieben, einem Hotel und Gaststätten natürlich auch alle Geschäfte für den örtlichen Bedarf, wie beispielsweise ein EDEKA-Markt. Und auch in Sachen Kinderbetreuung kann Neuhof an der Zenn mit allem aufwarten, was wichtig ist: Kindergarten, Krippe, Hort, Grund- und Mittelschule.

Geschichte:

Bereits in einer Urkunde aus dem Jahr 776 n Chr. findet sich der Name ?Zennhausen? als Bezeichnung einer Villa, die als älteste Ansiedlung des mittleren Zenngrundes gilt. Aus dem im Jahr 1249 gegründeten Klosterhof "nova curia" (Neuhof) entstand ab 1296 das Dorf ?Niuwenhoue?, das heutige Neuhof.

Mit Erhalt des Marktrechts im 14. Jahrhundert wurde Neuhof mit einer Schutzmauer bewehrt. Aus dieser Zeit stammt vermutlich auch die wasserburgartige Festung, auf deren Fundament das spätere Wasserschloss erbaut wurde, baulich erneuert im 16. Jahrhundert von Markgraf Georg Friedrich. Nach der Reformation in Mittelfranken wurde das Kloster säkularisiert und fiel den Markgrafen von Ansbach und Bayreuth zu.

Währen des Zweiten Weltkriegs wurde Neuhof beinahe völlig zerstört, in den Jahren bis 1960 jedoch im Wesentlichen wieder aufgebaut.

Neues Wohngebiet ?Endlein?:

Markt, Gemeinderat und Bürgermeister gehen neue Wege, um junge Familien und Paare, die eine Familie gründen wollen, als neue Bewohner von Neuhof an der Zenn zu gewinnen. Im neu ausgewiesenen Wohnbaugebiet "Endlein" werden mit Unterstützung der erfahrenen Immobilienentwickler von CENTACON Markenimmobilien nicht nur Grundstücke angeboten, sondern die Bauherren erhalten neben günstigem Baugrund in Südlage auch Gestaltungsvorschläge für Form, Farbe und Material des neuen Eigenheims. Am 1. Juli 2011 erfolgte der Spatenstich für die Erschließungsmaßnahmen zum 1.Bauabschnitt.

Die Marktgemeinde möchte die Lebendigkeit des Ortes auch zukünftig sicherstellen und hat deshalb am Ortsrand das Neubaugebiet in grüner Umgebung namens "Endlein" ausgewiesen.

Kosten sparen durch attraktive Zusatzleistungen

Im ersten Bauabschnitt werden 16 Bauplätze von 460 qm bis 770 qm angeboten. Mit einem Quadratmeterpreis von 99,00 ? inklusive Erschließungskosten ist die begehrte Südlage am Ortsrand ein attraktives Angebot. Das Besondere: In diesem Preis sind auch von den erfahrenen CENTACON-Experten entwickelte Vorschläge beinhaltet, wie innerhalb der Bauvorgabe individuelle Wünsche umgesetzt werden können, z. B. Dachformen oder Fassaden- und Außenraumgestaltung. So sparen private Bauherren aufwendige Recherchen und Kosten für Leistungen von Profiplanern.

Die exponierte Südlage wird kosten- und umweltbewusste Bauherren begeistern, denn sie bietet optimale Voraussetzungen für Passivhäuser, die aufgrund ihres niedrigen Energieverbrauchs immer beliebter werden.

Der Spatenstich am 1. Juli 2011 repräsentierte den Verkaufsstart für die Bauplätze im ersten Bauabschnitt. Durch die Vorarbeit von CENTACON und das Ingenieurbüro Heffner & Müller kann der Baubeginn der ersten Häuser für März 2012 zugesichert werden. Bereits Ende 2012 können die ersten Eigenheime bezogen werden.

 

Weitere Informationen unter:

 

www.endlein-neuhof-zenn.de

www.centacon.com

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

August-Ausgabe

ErscheinungsterminDienstag, 28. Juli 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 9. Juli 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 16. Juli 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular