Neuer Trend: Badezimmer werden wohnlicher

30.04.2015 10:15

 

Trends kommen und gehen und noch längst ist nicht alles, was gerade „in“ ist auch wirklich nachahmenswert. Doch es gibt durchaus Tendenzen, die sich im Laufe vieler Jahre entwickeln und auch nicht morgen schon wieder „out“ sind. Dazu gehört zum Beispiel das Aufheben der Grenzen im Wohnbereich: Zunächst verschmolzen der Ess- und Wohnbereich miteinander, dann zogen die amerikanischen Küchen ein und aus Küche und Wohnzimmer wurde ein Raum. Seit ein paar Jahren nun schon haben Sofas den Weg in den Garten gefunden – wen wundert es, wenn nun das Badezimmer folgt?

Moderne Badezimmer werden zum Wohnzimmer

Hersteller von Einrichtungen für das Badezimmer tun immer mehr, damit auch das Badezimmer wohnlicher wird. Denn ein Bad, das behaglich und zugleich wohnlich ist, erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Daher versprühen moderne Wellnessduschen nicht nur einen Tropenregen, sondern leuchten die Kabine auch noch farbig aus. Die verschiedenen Farben beflügeln Körper und Seele. Natürlich ist eine Badezimmeratmosphäre nicht nur auf das Duschen reduziert: Nostalgisch gemütliche Holzmöbel und tolle Badewannen gehören ebenso zur neuen Wohnlichkeit, wie Fliesen in behaglichen Tönen – erhältlich bei Anbietern wie fliesen-franke-online.de.

Vernetzte Technik zieht ins Badezimmer ein

Nicht nur die Möbelbranche folgt dem Hype, auch die Technologie-Zulieferer folgen dem Badezimmer-Trend zu mehr Behaglichkeit mit großer Begeisterung. Sie kooperieren teilweise sogar mit den Bad-Spezialisten. So hat sich der Armaturenhersteller Dornbracht mit Gira, dem Spezialisten für Wohn- und Gebäudeelektronik, und dem Sound- und Hi-Fi-Experten Revox zwei Unternehmen ins Boot geholt, um ein multisensuelles Duschsystem zu entwickeln.

Und auch Ikea ist ganz vorne dabei, wenn es darum geht, in der eigenen Kollektion die aktuellen Trends aufzunehmen und zu bedienen – das alles auch noch für den kleinen Geldbeutel. Pünktlich in der Kollektion 2015 stellt nun die schwedische Möbelkette einige sehr wohnliche Badezimmermöbel in der Hemnes-Serie vor. Im Katalog heißt es: „für Menschen, die Traditionelles lieben". Angefangen hat die Verschmelzung zwischen Bad und Wohnraum übrigens mit dem Waschtisch im Schlafzimmer zu Uromas Zeiten.

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

August-Ausgabe

ErscheinungsterminDienstag, 28. Juli 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 9. Juli 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 16. Juli 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular