24.900 Euro für sechs verschiedene Einrichtungen

16.10.2019 11:10

Gruppenbild mit dem wbg-Maskottchen Hausi und dem Vorsitzenden der wbg 2000 Stiftung Frank Thyroff (rechts). Bild: Carolin Weigand, wbg

Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben für insgesamt sechs sehr unterschiedliche Einrichtungen und Organisationen 24.900 Euro bewilligt. Die Zuwendungen kommen wieder überwiegend in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche zugute. Die Spendenschecks übergab Frank Thyroff, Vorsitzender des Vorstandes der wbg 2000 Stiftung.

10.400 Euro erhielt das FANPROJEKT Nürnberg für „KopfBall – Lernen im Stadion“. Dabei handelt es sich um ein Bildungsprojekt des FANPROJEKTES Nürnberg und des 1. FC Nürnberg. Ziel dieses für die Schulklassen und Jugendgruppen kostenlosen außerschulischen Bildungsangebotes ist die Förderung der Kompetenzen junger Menschen. Der Fokus liegt dabei auf Jugendlichen in Mittelschulen und Kindern aus bildungsfernen Schichten. Es werden unter anderem Workshops zum Thema Rassismus im Sport angeboten. Den Betrag nahmen symbolisch entgegen: der 1. Vorsitzende des FANPROJEKTES Nürnberg Walter Teichmann der 2. Vorsitzende Hans Mimler und die Projektleiterin Katja Erlspeck-Tröger.

Das Fränkische Bildungswerk für Friedensarbeit e. V. erhielt für WIR-Ü, Projekt zur Gewaltprävention für Übergangsklassen und Deutschförderklassen, 5.000 Euro. Damit wird das bereits bestehende erfolgreiche Projekt für Grundschulklassen angepasst an die Bedürfnisse für Übergangsklassen und Deutschförderklassen. Über die Zuwendung freute sich die Geschäftsführerin des FBW, Petra Schachner.

Der DEGRIN e. V. erhielt ebenfalls 5.000 Euro. Das Geld ist für das Projekt HEROES Nürnberg vorgesehen. Hier werden in Workshops männliche Jugendliche mit Migrationshintergrund aus sogenannten „Ehrenkulturen“ gegen Unterdrückung im Namen der Ehre und für Gleichberechtigung ausgebildet. Die Zuwendung erfreute HEROES-Projektleiterin Ulrike Wickbold und den HERO Diaco Ghoreishi.

Integration Nürnberg e. V. inszeniert ein Theaterstück namens „Die Alte“. Es befasst sich mit dem Thema Tod (Verantwortung, Herangehensweise). Dafür gab es 2.000 Euro. Vom Verein freute sich Olga Komarova über die Zuwendung.

Der INTEGRAL e. V. erhielt für einen neuen Bodenbelag in seinem Café-Raum der Offenen Behindertenarbeit (OBA) 1.500 Euro. Es freuten sich OBA-Leiterin Anastasia Mohrbach und Hanna Zeiner.

Der Elternbeirat des Familienzentrums Neulichtenhof erhielt eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro für das Projekt „Matschbereich“. Angeschafft werden mit dem Geld eine Edelstahlrinne und ein Matschtisch. Danke sagte Michaela Dobmeier vom Elternbeirat.

„Mit der heutigen Ausschüttung haben wir wieder eine ganze Reihe sinnvoller und guter Projekte zum Wohle der Stadtgesellschaft Nürnbergs gefördert. Einige wurden bereits realisiert, andere stehen noch davor, alle haben jedoch eine Förderung verdient“, freute sich Frank Thyroff anlässlich der Zuwendungsübergaben.

Anträge auf Unterstützung können an die
wbg 2000 Stiftung
Glogauer Straße 70,
90473 Nürnberg gerichtet werden.

Informationen und Antragsformulare gibt es im Internet unter www.wbg2000stiftung.de

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

Juli-Ausgabe

Erscheinungstermin: Dienstag, 30. Juni 2020

Anzeigenschluss: Mittwoch, 10. Juni 2020

Druckunterlagenschluss: Donnerstag, 18. Juni 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular