Feierstunde

28.10.2016 08:14

Einweihung der Michael-Ende-Schule in St. Leonhard

Vor ziemlich genau 2 Jahren, nämlich am 24. Oktober 2014, wurde durch den Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Georg Eisenreich, MdL, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der WBG KOMMUNAL GmbH, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, und Schulbürgermeister Dr. Klemens Gsell der Grundstein für die neue Grundschule und den Hort in St. Leonhard gelegt.

Pünktlich nach zweijähriger Bauzeit konnte die neue Grundschule mit Hort in St. Leonhard, gebaut von der WBG KOMMUNAL GmbH nach den Plänen des damaligen Wettbewerbssiegers, Frank Hausmann, Büro hausmann architekten gmbh aus Aachen, ihren Betrieb zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 aufnehmen.

Dazu hat die WBG KOMMUNAL GmbH, ein Tochterunternehmen der wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen, das rund 6 800 m² große Grundstück von der Projektentwicklungsgesellschaft St. Leonhard gekauft. Im Rahmen eines Erbbaurechtsvertrages wird das Grundstück an die Stadt Nürnberg verpachtet.


Die Nutzfläche für Schule, Hort und Sport beträgt rund 5.800 m². Das Raumprogramm wurde umfassend eingehalten und erfüllt. Es entstanden 20 Klassenzimmer mit dazugehörigen Gruppenräumen. Die Zweifach-Sporthalle steht am Abend und am Wochenende auch dem Vereinssport zur Verfügung. Der Pausenhof wird auch abends und am Samstag als Spielhof für das Quartier geöffnet. Zusätzlich wurden 38 neue Bäume (vorher Brachland) gepflanzt, was für den Stadtteil mit so wenig Grün eine zusätzliche Aufwertung bedeutet.


Von der WBG KOMMUNAL werden die Schule und der Hort dann auch die nächsten 25 Jahre bewirtschaftet. Darunter fallen unter anderem der Unterhalt des Gebäudes einschließlich der Essensverpflegung sowie die Bereitstellung des Mobiliars.

„Sowohl mit dem Schulneubau also auch mit diesem ÖÖP-Projekt haben wir in der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte der wbg Neuland betreten. Die WBG KOMMUNAL hat zwar seit ihrer Gründung sehr erfolgreich Aufträge für die Stadt Nürnberg im Umfeld von Kindertagesstätten und Schulen umgesetzt, dieser Schulneubau ist jedoch bisher das größte Einzelprojekt seit der Gründung der WBG KOMMUNAL im Jahr 2009. Von daher sind wir besonders stolz, dass wir sowohl den Zeitrahmen eingehalten als auch Budget von 27,8 Mio. Euro deutlich unterschritten haben, und das, obwohl durch das besondere pädagogische Konzept dieser Modellschule mit der integrierten Ganztagesbetreuung ein erhöhter Abstimmungsbedarf bestand.


Mit dieser neuen Schule hat St. Leonhard eine zukunftsweisende und nachhaltige Einrichtung bekommen, die nicht nur den Kindern Freude bereiten wird, erklärt wbg-Geschäftsführer Frank Thyroff im Rahmen der Einweihung.


Mit der neuen Grundschule, die im Endstadium Platz für 500 Kinder bietet, davon im integrierten Hort 400 Plätze, wurde die letzte Baulücke auf der Fläche des ehemaligen Schlachthofes, dem heutigen Leonhardspark, geschlossen. Insgesamt handelt es sich um Gebäudeinvestitionen von rund 27 Mio. Euro.


„Für die Stadt Nürnberg und für die am Projekt Beteiligten, vor allem aber für den Stadtteil St. Leonhard ist heute ein Tag der Freude. Alle haben mit Spannung, Neugier und Begeisterung verfolgt, wie diese ganz besondere Schule von der Grundsteinlegung über das Richtfest bis heute gewachsen ist. Die Stadt Nürnberg hat hier mit dem Freistaat Bayern zusammen ein neues und bisher einmaliges Konzept für integrierte Betreuung und integriertes Lernen auf den Weg gebracht. Durch die künftige Weiterentwicklung der Tagesstruktur mit Phasen, die zwischen Arbeit und Freizeit wechseln, wird die Motivation und Selbstständigkeit der Kinder gefördert und unterstützt“, zeigt sich Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly anlässlich der Einweihung überzeugt.

Weitere Informationen unter:

www.wbg.nuernberg.de

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

August-Ausgabe

ErscheinungsterminDienstag, 28. Juli 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 9. Juli 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 16. Juli 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular