Ein Haus verkaufen: Wie geht man vor?

19.11.2018 14:17

Bildquelle: Andreas Meschütz

In Nürnberg und Umgebung trifft eine sehr hohe Nachfrage auf eine überschaubare Anzahl an Angeboten von Häusern. Daher erscheint ein Verkauf auf den ersten Blick so einfach, dass es ungefähr die Hälfte aller Immobilienbesitzer selbst versucht. Ob auch Sie zu diesen 50 Prozent gehören hängt davon ab, ob Sie sich durch die folgenden fünf Phasen navigieren möchten:

Relevante Unterlagen sammeln

Damit sich Kaufinteressenten einen guten Überblick verschaffen können, sind u. a. vermaßte Grundrisse, eine Art Baubeschreibung und ein Überblick der laufenden Betriebskosten nötig. Darüber hinaus ist ein Energieausweis für den Verkauf vorgeschrieben.

Immobilienbewertung – was ist mein Haus wert?

Der größte Stolperstein ist die Einschätzung des Verkaufspreises. Sie sollen Ihr Haus nicht unter Wert verkaufen – wenn Sie aber mit einem zu hohen Preis einsteigen, melden sich keine Interessenten oder sie warten darauf, dass Sie den Preis reduzieren. Viele sehen das als Einladung für weitere  reisverhandlungen. Ein Vergleich mit anderen Angeboten ist relativ schwierig, da bereits die Straßenseite über den Verkaufspreis entscheiden kann. Die richtige Antwort? Eine Kombination aus Gefühl, Vergleichsimmobilien und gängigen Berechnungsverfahren weist den Weg.

Anzeigenschaltung – achten Sie auf die richtige Präsentation

Je ansprechender Sie Ihr Haus in den Immobilienportalen präsentieren, desto wohlwollender sind die Kaufinteressenten gestimmt. Die Entscheidung zur Kontaktaufnahme wird häufig über Bilder gesteuert – wecken Sie Emotionen. Sie werden zustimmen, dass dies z. B. mit einer guten Spiegelreflexkamera leichter ist, als mit dem Handy.

Die Kaufinteressenten kommen!

Der Verkauf Ihres Hauses ist mit vielen Gefühlen verbunden. Diese sollten Sie sehr weit zurückstecken, denn Geschmäcker sind verschieden. Wenn jemandem das Haus nicht gefällt, dann eben nicht. Eines noch: Niemand wird sofort bei der Besichtigung ein „ja“ zum Kauf Ihres Hauses sagen können. Meist folgt eine zweite oder dritte Besichtigung.

Verhandlungen und Vertragsabschluss

Bei Bestandsimmobilien ist es völlig normal, dass der Preis verhandelt wird. Mehr als 5 – 10 Prozent Nachlass sind aber nur selten gerechtfertigt. Sind sich beide Parteien einig, können Sie im Notariat einen Kaufvertragsentwurf erstellen lassen und dann zur Beurkundung schreiten.

Klingt machbar?

Ja, das ist es auch. Aber bitte unterschätzen Sie den Stress und Aufwand nicht. Schnell sind hier sehr viele Stunden, Nerven und die ein oder andere schlaflose Nacht investiert. Und am Ende bleibt vielleicht die Frage, ob der Preis wirklich richtig war.

Den ausführlichen Beitrag und eine Checkliste mit mehr Tipps und Tricks finden Sie unter blog.immonuernberg.de.

Sie gehören, zu den 50 Prozent, die sich beim Immobilienverkauf Unterstützung von einem Makler wünschen – von der Immobilienbewertung bis zur Beurkundung? Dann kontaktieren Sie uns!

Andreas Meschütz
Geschäftsführer | Vertrieb
Immobilienfachwirt (IHK)
ImmoNürnberg
Immobilienvertrieb GmbH
Telefon: 0911 9415 8030
E-Mail: kontakt@immonuernberg.de
Internet: www.immonuernberg.de

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

 

Doppelausgabe Dezember 2018 / Januar 2019

Erscheinungstermin: Dienstag, 04. Dezember 2018

Anzeigenschluss: Donnerstag, 15. November 2018

Druckunterlagenschluss: Donnerstag, 22. November 2018

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular