Ein Anruf bei Birgit Berlet

10.11.2009 13:19

Geschäftsführerin der A. Berlet GmbH, Immobilienverwaltung - Immobiliendienstleistungen

Frau Berlet, welche Ansprüche stellen Kunden heute an Immobilien?

Der heutige Kunde ist sehr gut informiert und kann viele Informationen schnell und einfach über das Internet gewinnen. Neben der Lage ist die Zukunftsfähigkeit einer Immobilie wichtiger geworden. Für die Beurteilung dieses Aspektes bedarf es genauer Markt- und Objektkenntnisse und dies wiederum setzt eine professionelle Beratung voraus, bei der die Interessen des Kunden an erster Stelle stehen und bei der eine Vertrauensbasis besteht. Neben dem verstärkten Trend in Deutschland, zurück in die Stadt, finden auch wirtschaftliche, bautechnische und rechtliche Gesichtspunkte ihre Beachtung. Insgesamt ist der Kunde selbst kritischer geworden.

  Wie hat sich Ihr persönliches Aufgabenfeld und das Aufgabenfeld Ihres Unternehmens in den letzten Jahren entwickelt?

Die A. Berlet GmbH bietet alle Leistungen an, die über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie auftreten können. Dies umfasst im Wesentlichen die Immobilienverwaltung, die Vermittlung von Immobilien und Mietverträgen und die Projektentwicklung bis hin zum Neubau von Immobilien. Wir passen unsere Serviceleistungen an die Kundenwünsche an und setzen auf eine professionelle und individuelle Betreuung unserer Kunden. Die Qualität unserer Arbeit ist durch permanente Fortbildungen und immobilienwirtschaftliche Ausbildungen unserer Mitarbeiter gewahrt.

  Ist die Nachfrage nach Immobilien als Altersvorsorge in wirtschaftlich angespannten Zeiten größer als in wirtschaftlich entspannteren Zeiten?

Gerade nach der aktuellen Finanzkrise hat sich gezeigt, dass das Vertrauen in Immobilien als Vermögensanlage und als Altersvorsorge gestiegen ist. In diesem Zusammenhang hat sich das Interesse speziell für Seniorenimmobilien besonders gesteigert. Der große Vorteil einer Vermögensanlage in eine gute Seniorenimmobilie ist neben den laufenden Erträgen auch die Zusicherung eines Belegungsrechtes für sich und Angehörige. Allgemein nimmt das Streben nach Sicherheit in Krisenzeiten zu.

  Seit wann gibt es Ihr Unternehmen Berlet Immobilien GmbH und wie würden Sie Ihre Firmenphilosophie beschreiben?

Kommendes Jahr feiern wir 30-jähriges Bestehen der A. Berlet GmbH. Mein Vater hat nach bereits mehrjähriger Erfahrung in der Immobilienbranche die A. Berlet GmbH 1980 in Fürth gegründet. Seit 2004 vertrete ich die A. Berlet GmbH als geschäftsführende Gesellschafterin. Unsere Arbeit ist von den Leitsätzen geprägt, Vertrauen, Fairness, Beständigkeit und Weitblick. In unserem Beruf haben wir mit unterschiedlichsten Menschen zu tun und uns geht es darum persönliche, langfristige, gute Partnerschaften zu pflegen sowohl zu Kunden, Interessenten, Handwerkern, Behörden, unserem Team und anderen Dienstleistern? ein gutes Miteinander führt zum größten Erfolg.

  Frau Berlet, verraten Sie uns, wie Sie leben?

Ich genieße es, die täglichen Herausforderungen sowohl als Geschäftsführerin eines Dienstleistungsbetriebes als auch als Managerin einer kleinen Familie unter einen Hut zu bringen. Diese beiden Verantwortungsbereiche fordern manchmal viel aber gleichzeitig kann ich durch meinen vielseitigen Einsatz in beiden Bereichen neue und ungeahnte Kräfte und Selbstvertrauen schöpfen, treffe auf unterschiedlichste Kontakte und bin stets offen für Neues.

  Welche Objekte in der Region gefallen Ihnen besonders gut?

Historische Prachtbauten, die man heutzutage nicht mehr bauen kann, faszinieren mich. Aber um aktuellen Wohnanforderungen gerecht zu werden, ist die Umsetzung von architektonisch ansprechenden Immobilien, mit hellen freundlichen Räumen in ausgewählten städtischen Lagen eine besondere Herausforderung. Das Seniorenwohnzentrum in Nürnberg am Stadtpark ist ein Beispiel dafür, dass Neubauimmobilien in historischen Stadtlagen mit Blick ins Grüne unter aktuellen wirtschaftlichen und bautechnischen Gesichtspunkten und unter Berücksichtigung moderner Wohnansprüche realisiert werden können.

  Frau Berlet, wie sieht Ihre Traumimmobilie aus und wo würde Sie stehen?

Wenn meine Traumimmobilie die sein soll, in der ich am liebsten leben würde, dann kommt das auf meine Familiensituation an. Jetzt wäre ein großzügiges Einfamilienhaus mit Garten, Keller, Garage und viel Platz gleich neben meinem Büro sinnvoll. Aber irgendwann mal ist auch ein Penthaus mit riesiger Sonnendachterrasse und Blick über die ganze Stadt reizvoll.

  Zum Schluss noch eine Frage: Verraten Sie uns, ob Sie Kopf- oder doch eher ein Bauchmensch sind?

Ich gehe viele Entscheidungssituationen erst einmal rational an. Aber Emotionen gehören zum Leben dazu und sind nicht zu unterdrücken. Die besten Entscheidungen sind die, wenn ich bei einer Kopfentscheidung ein positives Gefühl habe. Bei geschäftlichen Entscheidungen überwiegt die rationale Komponente bei privaten eher die emotionale.

 

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

August-Ausgabe

ErscheinungsterminDienstag, 28. Juli 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 9. Juli 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 16. Juli 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular