Die Luisenburg-Festspiele 2019

06.08.2019 09:15

Tradition trifft Moderne mit einer atemberaubenden Akustik

Bühnenbild der Luisenburgfestspiele 2019
Foto: Florian Miedl

Die Luisenburg-Festspiele 2019, die bekannten Theaterfestspiele in Deutschlands ältestem Freilichttheater, steuern allmählich ihrem großen Finale entgegen. Spielort ist vor der Felsenkulisse des größten Felsenlabyrinths Europas, ganz in der Nähe der Stadt Wunsiedel. 

Die Luisenburg-Festspiele Wunsiedel finden jährlich zwischen Ende Mai und Anfang September statt und werden von der Stadt Wunsiedel veranstaltet. Traditionell besteht der Spielplan aus einem Familienstück, einem klassischen Stück sowie seit 2004 aus einem Musical. Neben der eindrucksvollen Kulisse der  Felsenbühne bietet der Innenhof des Fichtelgebirgsmuseums eine weitere Spielstätte unter dem Motto „LuisenburgXtra im Museumshof “. Mit Besucherzahlen von weit über 100.000 Zuschauern pro Saison zählen die Luisenburg-Festspiele bundesweit zu den beliebtesten Theaterfestspielen.


Die Luisenburg-Festspiele blicken auf eine wahrhaft lange und wirklich einzigartige Tradition zurück. Gegründet wurden sie bereits im Jahr 1890, sie sind somit die ältesten Theaterfestspiele Deutschlands. In den Felsen der Luisenburg wurde wirklich Theatergeschichte geschrieben: Wirft man einen Blick auf die Spielpläne und Programme der letzten Jahrzehnte, so lässt sich deutsche Kulturgeschichte verfolgen. Nach dem Motto „Tradition trifft Moderne“  versuchen die Verantwortlichen Bewährtes mit Neuem zu verbinden, so bleiben die Festspiele auch im Jahr 2019 top modern und erfolgreich, wie bereits in der Vergangenheit. 

Thema: Auf- und Ausbruch 

Das künstlerische Programm der Saison 2019 ist ein Aufbruch zu neuen Ufern. Mit neuen Produktionen und einer zeitgenössischen Programmatik setzt Birgit Simmler, seit 2018 künstlerische Leitung der Festspiele, ihr Credo, neue Stoffe mit einem starken Bezug zur Wirklichkeit für die Traditionsbühne einzurichten, konsequent um: Mit MADAGASCAR, DIE PÄPSTIN und SHAKESPEARE IN LOVE kommen gleich drei aktuelle Produktionen auf die Luisenburg, die
ideal auf die Naturbühne passen und jeweils eigenständige, aber exemplarische Dramaturgien und Erzählstrukturen aufweisen. Mit der Eigenproduktion ZUCKER kommt erstmals ein Musical auf die Bühne, das regionale Themen künstlerisch aufwendig und hochkarätig umsetzt. Mit ZUCKER dürfen sich die Besucher über eine Uraufführung freuen und auch MADAGASCAR ist eine deutschsprachige Erstaufführung. Heuer ist Auf- und Ausbruch das Thema der Spielzeit und damit auch das Ziel der Figuren und Charaktere. Sie, die großen Rollen, zeigen neue Wege auf und lösen sich aus der Enge ihrer Verhältnisse. Mal ist das tragisch (DIE PÄPSTIN), mal komisch (MADAGASCAR) und romantisch  (SHAKESPEARE), mal jugendbewegt und rebellisch (GREASE), immer mutig und gewagt (ZUCKER) und selten abgrundtief verführerisch (ARTURO UI).


Auch Oper (FIDELIO) und Operette (WALZERTRAUM) gehören natürlich 2019 weiterhin zum Kernbestand der Festspiele und mit den Besonderheiten der Xtra-Produktionen unterstreichen die Festspiele ihre Präsenz in der Festspielstadt. Das beliebte Konzertprogramm Luisenburg-Spezial wird 2019 zu eigenständigen Rubrik der Festspiele. Mit einer verlängerten Spielzeit und mit 12 Konzerten, die das gesamte Spektrum der populären Musik abdecken, erreicht die Spielzeit eine
einmalige Angebotsbreite.


Von Manfred Mann’s Earth Band, der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, über die Michael-Jackson-Tribute-Show bis Andy Lang – 2019 werden so viele Konzerte wie nie zuvor gespielt werden. Da finden Sie für jeden Geschmack bestimmt das Richtige. Aber noch immer spielt auf der Luisenburg das Theater die Hauptrolle. Und hier dürfen sich die Besucher in der aktuellen Saison 2019 auf folgende Stücke freuen:
• MADAGASCAR – Ein musikalisches Abenteuer (Familienmusical)
• DIE PÄPSTIN – nach dem Weltbestseller von Donna W. Cross
• GREASE – Musical von Jim Jacobs und Warren Casey
• SHAKESPEARE IN LOVE – nach dem Drehbuch von Marc Norman/Tom Stoppard
• ZUCKER – Musical von Birgit Simmler und Paul Graham Brown
• DER AUFHALTSAME AUFSTIEG DES ARTURO UI – von Bertolt Brecht (Gastspiel)
• EIN WALZERTRAUM – Operette von Oscar Straus
• FIDELIO – Oper von Ludwig van Beethoven

Programm August /September
Mehrmals wöchentlich werden die verschiedenen Stücke aufgeführt. Das komplette Programm finden Sie online unter www.luisenburg-aktuell.de 
Karten gibt es direkt bei der Stadt Wunsiedel, Festspielbüro/Tourist-Information Jean-Paul-Str. 5, 95632 Wunsiedel, Tel.: 0 92 32 /602-162 sowie in zahlreichen regionalen Verkaufsstellen 

Infos und Quelle: www.luisenburg-aktuell.de

 

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

 

 

Ausgabe Dezember 2019 - Januar 2020


ErscheinungsterminDienstag,  3. Dezember 2019

AnzeigenschlussDonnerstag, 14. November 2019

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 21. November 2019

 

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular