Der Landkreis Fürth: LeistungsFähig. LebensFroh.

14.03.2019 10:17

Bildquelle: PLAYMOBIL-FunPark

Wandern, Radfahren und jede Menge Spaß: Im Landkreis Fürth lässt es sich nicht nur wunderbar leben, sondern jeder kann sich hier auch gut erholen. Touristen und Erholungssuchende kommen gerne hierher. Denn es tut sich viel. Das Tourismuskonzept für den Landkreis wird ständig weiterentwickelt. In der aktuellen Erlebnis- App finden sich beispielsweise gebündelt zahlreiche Ausflugsziele, Einkehrtipps sowie Rad- und Wanderwege für jeden Geschmack. Im Landkreis mit seinen 14 Gemeinden könnte man so fast ein ganzes Jahr verbringen und jeden Tag etwas Neues unternehmen.



Das Palm Beach in Stein, der PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf und das interaktive Erlebnismuseum Cadolzburg zählen zu den großen Besuchermagneten. Auch Firmen knüpfen an den Naherholungs-Gedanken an: Faber-Castell hat eine Erlebnis-Mine eröffnet und bietet Schlossführungen an. Die Cadolzburger Firma Riegelein lässt in einer gläsernen Manufaktur Schokolade produzieren. Ob fränkisches Wirtshaus oder gemütliches 4-Sterne-Hotel: Zahlreiche Gastgeber freuen sich auf ihre Besucher. Für sportlich Aktive gibt es den Kletterwald in Weiherhof in allen Höhenlagen oder die Boulderhalle in Zirndorf mit Outdoor-Bereich. In Roßtal bietet ein Aktiv-Parcours quasi ein kostenloses Fitnessstudio unter freiem Himmel. Nachwuchs-Rennfahrer können in Oberasbach in der Carrera-World zeigen, was sie drauf haben.

Nicht nur als „Fahrradfreundlicher Landkreis“ ausgezeichnet

Digital oder analog – im Landkreis Fürth verschmilzt beides und wird so zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Möglich macht das der Erlebnisradweg Hohenzollern, der erste „Augmented Reality Radweg“ in Deutschland. Der Radweg belegte beim ADAC Tourismuspreis Bayern 2018 den dritten Platz. Die circa 95 Kilometer lange Strecke führt auf den Spuren der Hohenzollern von Nürnberg über den Landkreis Fürth bis nach Ansbach. Für den Radweg gibt es eine eigene App für iOS und Android. Hält man die Kamera des Smartphones auf den Marker einer Sehenswürdigkeit entlang des Weges, wird Unsichtbares sichtbar und Vergangenes lebendig: So erwacht ein Ritter zum Beispiel aus seinem Schlaf oder die „schöne Else“ steigt aus ihrer Gruft – das verspricht eine Radtour der besonderen Art. Ob Profi- oder Gelegenheitsradler – insgesamt laden mehr als 23 verschiedene Radtouren im Landkreis Fürth mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zum Biken ein.

Eher Stadtmensch oder Landei? Im Fürther Landkreis ist beides möglich, es gibt kurze Wege überallhin. Ausflüge von und in die Städte der gesamte Metropolregion Nürnberg aber auch in den Landkreis. Dafür wurde viel in den Öffentlichen Personennahverkehr investiert. Die Nähe zu den Großstädten schafft echte Lebensqualität. Damit Gäste schnell von einer Attraktion zur nächsten finden, gibt es neben der Erlebnis-App an verschiedenen Sehenswürdigkeiten Infotafeln, die auf weitere Attraktionen hinweisen. Aber was heißt schon schnell: Die schöne Natur, die tollen Wander- und Radwege laden viel mehr zum Entspannen ein. Übrigens, auch der mittelfränkische Jakosbweg geht durch den Landkreis. Die schönsten Plätze findet man eben oft direkt vor der Haustür, ohne in die Ferne fliegen zu müssen.


www.landkreis-fuerth.de

Landkreis Fürth Erlebnis-App und Erlebnis-App Hohenzollern kostenlos in den App-Stores für Android und iOS www.erlebnisradweg-hohenzollern.de

Bildquelle: PLAYMOBIL-FunPark, Landratsamt Fürth

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

 

Ausgabe April 2019

Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe 4/2019: 

Donnerstag, 14. März 2019

Erscheinungstermin:

Dienstag, 02. April 2019

Druckunterlagenschluss:

Donnerstag, 21. März 2019


 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular