„Büro-Innovationen werden real“

17.01.2017 08:35

Umdenken bei der Standortwahl wird beobachtet

Daniel Pfaller, Geschäftsführer im Südwestpark Nürnberg (230 Unternehmen und 8000 Jobs auf Mietflächen von 190 000 m2), beobachtet ein Umdenken bei der Standortwahl: Neben klassischen „harten“ Kriterien wie einer effizienten Grundrissgestaltung oder niedrigen Betriebskosten gewinnen „weiche“ Faktoren und moderne Flächenkonzepte an Gewicht. Aus gutem Grund: Unternehmen wollen Fachkräfte mit einem attraktiven Umfeld binden und gewinnen.


Wie lassen sich die neuen Büro-Ideen ebenso wirtschaftlich wie zukunftssicher in die Praxis umsetzen? Um Interessenten eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie flexibel die multifunktionalen Mietflächen im großen Businesspark sind, wurden beispielhafte Büro-Landschaften entwickelt. Mit offenen Modulen für wechselnde Projektteams, großzügigen Kommunikationszonen, abgeschirmten Think Tanks uvm. Und diese Kompetenz kommt sehr gut an. Insgesamt setzte sich der erfolgreiche Geschäftsverlauf im Südwestpark Nürnberg fort, so wurden im abgelaufenen Jahr 2016 Mietverträge für Prolongationen, Flächenerweiterungen und Neuansiedlungen mit ca. 37.000 m² abgeschlossen. Zudem wird das Servicespektrum für die Beschäftigten und Besucher mit neuen Gastronomie-Angeboten nicht weit vom Fitness-Center oder den Sonnenterrassen auf dem parkartig gestalteten Gesamtgelände noch bunter. Attraktiv sind auch die vielfältigen Veranstaltungskonzepte aus dem regionalen Wirtschaftsumfeld im Forum Südwestpark oder Möglichkeiten im Tagungszentrum mit angeschlossenem Businesshotel Novina Südwestpark.

Ein roter Faden zieht sich jedoch durch: Die rasanten Technologie- und Marktzyklen, die uns jedes Smartphone täglich vor Augen hält, verschärfen den „Kampf um die klugen Köpfe“. Spätestens dieser Effekt sensibilisiert für eine ganzheitliche Sicht. Die gerade von umworbenen High Potentials erwartete Work-Life-Balance ist mit ausschlaggebend für die Gewinnung motivierter Mitarbeiter. Keiner steht mittags auf dem Weg zum Restaurant gerne hungrig im Stau. Und alle schätzen es, wenn sie bei flexiblen Arbeitszeiten im Grünen relaxen und Besorgungen erledigen oder abends vom Büro ins Fitness-Center gehen können. Betreuungsangebote wie die Kinderkrippe mit praxisgerechten Öffnungszeiten werden noch wichtiger. Neben Großunternehmen braucht auch der innovationsstarke Mittelstand ein Umfeld, das die Leistung ebenso fördert wie Kreativität. Diesen Trend hat der Südwestpark vorweg genommen.

Elementar bleiben aber auch in der Online-Welt eine perfekte Lage, Straßenanbindung und ausreichend Parkplätze vor Ort. Dabei ist insbesondere eine gute ÖPNV-Anbindung maßgeblich. Über den direkt am Gelände angrenzenden S-Bahnhof Stein/Südwestpark wird der Hauptbahnhof Nürnberg in laufender Taktung mit sechs Minuten Fahrzeit erreicht. Auch neue Mobilitätsformen wie Carsharing oder Stationen mit Leihfahrrädern werden gern angenommen.

Mietflächen nach Maß begünstigen eine höhere Beweglichkeit bei Marktveränderungen und bieten beste Voraussetzungen für erfolgreiche Unternehmen. Auch darauf baut das Standortkonzept im Südwestpark.

Weitere Informationen unter:

www.suedwestpark.de

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

August-Ausgabe

ErscheinungsterminDienstag, 28. Juli 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 9. Juli 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 16. Juli 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular