Nach umfangreicher Renovierung

26.10.2016 16:24

Haus der Kirche feierlich eingeweiht

„Wir sprechen hier von einem ebenso historischen wie modernen Baudenkmal von überregionaler Bedeutung, das nicht nur zum Anschauen da steht, sondern ein Ort der Begegnung sein soll, an dem Menschen christlichen Glaubens und jeden Alters einander näher kommen“, zeigte sich Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann bei der feierlich-liturgischen Einweihungsfeier in Erlangen für das neue Kreuz+Quer Haus der evangelischen Kirche im Beisein von rund 300 geladenen Gästen tief beeindruckt.

Auf seine Bitte hin unterstützte die  Bayerische Landesstiftung den aufwändigen Umbau des ehemaligen Gemeindehauses am Bohlenplatz mit 313.000 Euro. „Das Ergebnis ist großartig. Nun findet sich endlich entsprechender Raum für tolle, spannende Veranstaltungen unterschiedlichster Art“, stellte Herrmann in seinen Ausführungen heraus. Er machte deutlich, dass es in Zeiten „mit Hang zur Vereinzelung, Anonymisierung und Kommunikation fast ausschließlich elektronisch“ wichtig sei, Face to Face zusammenkommen. Dazu kann dieses offene Haus einen entscheidenden Beitrag leisten.“

Aus ökumenischer Sicht plädierte der Minister für „die Besinnung auf unsere christlichen Grundwerte und Impulse, die gerade auch von dieser Stätte aus weitergegeben werden können. Wir als Christen müssen in die Zivilgesellschaft hineinwirken und uns bemerkbar machen. Das gilt nicht zuletzt in Bezug auf Menschen mit einem anderen Verständnis von gesellschaftlicher Ordnung.“ Auf die Frage von Kreuz+Quer-Geschäftsführer Prof. Dr. Hans Jürgen Luibl (gleichzeitig Leiter der Evangelischen Stadtakademie Erlangen) nach einer Veranstaltung, die sich Joachim Herrmann im kommenden Jahr in diesem – baulich wie architektonisch – höchst gelungen neu gestalteten Haus der Kirche wünschen würde, antwortete der bayerische Spitzenpolitiker: „Ich werde den in Würzburg lebenden Präsidenten des Zentralrates der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, zu einem `Interreligiösen Dialog“ ins Haus der Kirche einladen.“

Bis dahin hofft der „überzeugte Christ“ stets auf ein „möglichst volles Haus mit einem interessanten, spannenden Programmangebot und dass wieder mehr Bürger unserer Stadt an das Evangelium herangetragen werden.“     

Text: Henning Nürnberg

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Tel: 0911 / 32 16 21-11

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Die aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Titel der aktuellen Ausgabe

Anzeigenschluss

August-Ausgabe

ErscheinungsterminDienstag, 28. Juli 2020

AnzeigenschlussDonnerstag, 9. Juli 2020

DruckunterlagenschlussDonnerstag, 16. Juli 2020

 

Weitere Infos oder Angebot unter:

0911/ 321 621–11  oder  info@qm-magazin.de

Mediadaten

Mehr Informationen

Kontakt / Anschrift

qm medien GmbH
Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 32 16 21 – 11
Fax: 09 11 / 32 16 21 – 19

E-Mail: info@qm-magazin.de

Kontaktformular