Immobilien in Universitätsstädten – Spitzenpreise für Verkäufer

08.05.2017 21:02

Immobilieneigentümer profitieren von Wohnungsknappheit in Würzburg, Erlangen und Co.

Wohnen in Würzburg - heiß begehrt. Foto: (c) Congress-Tourismus-Würzburg, Fotograf: A. Bestle

Der Wohnungsmarkt ist in fast allen größeren Städten - bundesweit gesehen - aktuell recht angespannt. Nach wie vor ist die Nachfrage um ein Vieles größer als das Angebot. Auch in Bayern lässt sich dies in vielen Städten, teilweise bereits seit einigen Jahren, feststellen. Bekanntestes Beispiel hierfür ist sicherlich die Landeshauptstadt München, aber auch in Nürnberg, Augsburg und vielen weiteren bayerischen Großstädten ist die Wohnungssuche mittlerweile zur Qual geworden – egal ob für willige Miete oder für künftige Eigentümer.

Wenig bezahlbarer Wohnraum

Besonders stark zu kämpfen haben aber Wohnungssuchende in Universitätsstädten - egal ob in Würzburg, Erlangen, Bamberg, Passau oder Regensburg. Bilder von Studenten, die zu Semesterbeginn in Turnhallen übernachten müssen, da rechtzeitig keine geeignete Bleibe gefunden werden konnte, ist da keine Seltenheit. Bei einer solch starken Nachfrage steigen die Preise für Mieten und Kaufpreise in beliebten Großstädten, aber auch in vergleichbar kleinen Städten mit beispielsweise eigener Hoch- oder Fachhochschule, immer weiter an. Die Bautätigkeit im Bereich Neubauwohnungen hat zwar in den vergangenen Monaten stark angezogen, der Bedarf wird aber auch in absehbarer Zeit nicht gedeckt werden.

Die richtige Zeit für einen Immobilienverkauf

Des einen Leid ist des anderen Freud': Klare Gewinner der aktuellen Wohnungsmarktsituation sind natürlich die Immobilienbesitzer. So werden aktuell Spitzenpreise bei Vermietung und Verkauf in bevorzugten Lagen erzielt – Uni-Städte und der nähere Umkreis zählen ganz klar dazu. Um das bestmögliche in finanzieller Hinsicht aus der eigene Immobilie herauszuholen, sollte man aber auf die Hilfe von Profis setzen. Immobilienmakler in Würzburg und Co. sollten daher mit starker Marktkenntnis besonders im regionalen Bereich sowie einem professionellen Marketing überzeugen. Hohe Renditen sind so aktuell fast schon garantiert. Auch als Immobiliensuchender profitiert man natürlich von solch einem Expertenwissen, gezielte Immobiliensuche, die den eigenen Wünschen entspricht und dazu eine oftmals schnellerer Erfolg sind das Ergebnis.

Zurück

qm Leserservice / Abos kostenlos

Sie können das qm Magazin sowie weitere Magazine und Infomaterial kostenlos ab der nächsten erreichbaren Ausgabe abonnieren und sich per Post zusenden lassen.

Mehr Informationen zum qm Leserservice

Bestellformular als PDF hier

E–Mail: vertrieb@qm-magazin.de

Fax: 0911 / 32 16 21–19

Magazin Download

Titel der aktuellen AusgabeDie aktuelle Ausgabe des
qm Magazins gibt es hier kostenlos zum Download.

Anzeigenschluss

Anzeigenschluss für die kommende Ausgabe ist der 13.07.2017!

Mehr Informationen

Wohnungsmarktbericht

Immobilienmarkt 2016 Immobilienmarkt 2016 für die
Metropolregion Nürnberg

Miet- und Kaufpreise, Bodenrichtwert zum Kernraum der Region

Jetzt kostenlos downloaden.